Sie haben Fragen?

Zögern Sie nicht uns anzurufen, wir beraten Sie gerne.

+49 (0) 6131 - 580 89-0

Oder nutzen Sie unseren Rückruf Service:

CALLBACK!

VERZÖGERER

VERZÖGERUNGSFOLIEN AUF BASIS VON POLYMERFOLIEN

 

 

Verzögerungsfolien werden ähnlich wie Polarisationsfolien durch Reckung von Kunststofffilmen wie Polyvinylalkohol PVAL oder modifiziertem Polycarbonat PC hergestellt. Da keine Einfärbung stattfindet, sind sie transparent.

Itos Verzögerungsfolien auf Basis von Polymerfolien
Itos Verzögerungsfolien auf Basis von Polymerfolien

Die optische Funktion der Folien beruht darauf, einfallendes polarisiertes Licht in zwei orthogonale Komponenten mit einer Phasendifferenz aufzuteilen. Die Richtung der verzögernden Komponente bezeichnet man als langsame Achse, zu der senkrecht die schnelle Achse liegt. 

Mit Verzögerungsfolien kann aus linear polarisiertem Licht jeder Polarisationszustand erzeugt werden. Dabei haben die Folien auf unpolarisiertes Licht keine nutzbare Wirkung. Theoretisch lassen sich beliebig viele Verzögerungswerte herstellen. Jedoch sind nur einige davon in der Optik des sichtbaren Spektralbereiches von technischer Bedeutung. Mittels einer Verschiebung um Lambda ¼ lässt sich beispielsweise zirkularpolarisiertes Licht erzeugen.

Folientyp Phasendifferenz Verzögerung Wirkung
WP140HE 90° 140nm / Lambda 1/4 Zirkularpolarisiertes Licht
WP280 180° 280nm / Lambda 1/2 Drehen der Pol.-richtung um 90°
WP560 360° 560nm / Lambda 1/1 Phasenplatte in Pol.-mikroskopen u. Spannungsoptik